IPL Dauerhafte Haarentfernung

Wie wunderbar wĂ€re es, wenn wir die lĂ€stige Behaarung dauerhaft beseitigen könnten? Das funktioniert ĂŒber das Melanin des Haares. Dunkle Haare können damit dauerhaft beseitigt werden. Dazu brauchst du acht bis zwölf Behandlungen fĂŒr ein dauerhaftes Ergebnis. Sowohl  Laser als auch IPL liefern dieses Ergebnis. 

Wichtig fĂŒr dich ist, dass rote, hellblonde, weiße und graue Haare heute noch nicht mit IPL- oder Laser-Behandlung dauerhaft beseitigt werden. Das Entfernen dieser Haare funktioniert nur verlĂ€sslich mit Koagulation. Es handelt sich um eine Methode, bei der jede Haarwurzel mittels kleinem Stromimpuls vernichtet wird.



So funktioniert die IPL-Behandlung

Die IPL (Intense Pulsed Light)-Technologie wird zur Haarentfernung und verschiedenen dermatologischen Anwendungen wie HautverjĂŒngung, Aknebehandlung, Pigmentverschiebungen und Couperose eingesetzt. Im Gegensatz zu Lasern verwendet IPL eine Blitzlampe, um hochenergetisches Licht abzugeben. Der Hauptunterschied zwischen der Haarentfernung mit IPL und Laser liegt in der Anzahl der WellenlĂ€ngen, die sie verwenden.

Körperbehandlungen

So unterscheiden sich die IPL- und die Laser-Haarentfernung

Ein Laser arbeitet mit einer spezifischen WellenlĂ€nge, was ihn zu einem prĂ€zisen Instrument macht, das besonders fĂŒr kleinere Bereiche geeignet ist. Die Leistung eines Lasers wird auch durch die Anzahl der Dioden bestimmt. Laserbehandlungen sind intensiv und können hĂ€ufig Nebenwirkungen verursachen. Im Gegensatz dazu verwendet die IPL-Technologie von Natur aus gestreutes Licht, was sie besonders effektiv fĂŒr die Behandlung grĂ¶ĂŸerer Bereiche macht. IPL ist im Allgemeinen besser vertrĂ€glich und hat seltener Nebenwirkungen, wenn es richtig angewendet wird.

Unterscheidung nach Hauttypen

IPL mit 500 – 1200 nm eignet sich fĂŒr helle bis mittelbraune Hauttypen. Die Behandlung mit dem Alexandritlaser ist mit 755 nm fĂŒr besonders helle bis hellbraune Hauttypen geeignet, wĂ€hrend der Diodenlaser mit 808 nm fĂŒr alle hellen bis mittelbraunen Hauttypen ideal passt.  Es bleibt noch der Nd:YAG-Laser mit 1064 nm fĂŒr dunkle Hauttypen. 

Zusammengefasst kann ich dir raten: Die IPL-Technik ist von der Pigmentkonzentration innerhalb der Haut abhĂ€ngig. Menschen mit heller bis mittelbrauner Haut und dunklen Haaren erreichen sehr gute Ergebnisse. Ideal geeignet ist die Technik fĂŒr den sogenannten eurasischen Typ sowie fĂŒr den Mitttelmeer-Typ. FĂŒr Menschen mit dunkler Haut ist der Nd:YAG-Laser die bessere Wahl. Übrigens: Ob IPL oder Laser, die Kosten sind in der Regel identisch.

Ist die IPL oder Laserbehandlung schmerzhaft?

Beide Behandlungen können je nach Empfindlichkeit etwas schmerzhaft sein. Die Methoden sind fĂŒr alle behaarten Stellen gleichermaßen geeignet. Das schließt auch das Gesicht und den empfindlichen Intimbereich mit ein. Auch die Behandlung dieser Bereiche ist  weitestgehend schmerzfrei. 

Eher empfindliche Personen versprĂŒhen lediglich ein leichtes Piksen. Trotzdem ist es aber gut aushaltbar und du brauchst dir keine Sorgen zu machen.

Das musst du beachten:

  • Kontraindikationen sind SelbstbrĂ€uner, Sonnenexposition und sehr gebrĂ€unte Haut, egal ob durch Sonne oder Sonnenbank! Dann musst du vier Wochen vor der Haarentfernung warten. 
  • Auch bei der Einnahme bestimmter Medikamente wie Antibiotika und Antidepressiva sollte die Haarentfernung nicht durchgefĂŒhrt werden.
  • Auch NahrungsergĂ€nzungsmittel oder homöopathische Mittel, wie beispielsweise Johanniskraut, können dazu fĂŒhren, dass die HautsensibilitĂ€t erhöht wird. FĂŒr die Dauer der Einnahme sollte deshalb davon abgesehen werden, eine dauerhafte Haarentfernung durchzufĂŒhren
  • Schwangere und stillende MĂŒtter sollten die dauerhafte Haarentfernung aus prophylaktischen GrĂŒnden meiden.

Wie starten wir nun die Haarfreiheit?

Wir behandeln jedes Areal außer den Bereich oder der Augenbraue und den Bereich der Hoden.
Wir starten mit einer Probebehandlung, um deine Hautreaktionen einschÀtzen zu können. Am besten rasierst du das Areal ein bis zwei Tage vor der ersten Behandlung und pflegst deine Haut mit einer Feuchtigkeitscreme.

Nicht erlaubt sind hingegen alle Techniken, bei denen das Haar aus der Wurzel ausgerissen wird: Epilieren, Zupfen und / oder Wachsen.



Dauer der Behandlung

Wie lange es dauert, bis eine dauerhafte Haarentfernung greift, hĂ€ngt von vielen verschiedenen Faktoren ab:  Unter anderem sind die Farbe und StĂ€rke des Haares von Bedeutung sowie die Farbe und Beschaffenheit der Haut. Durchschnittlich kann man damit rechnen, dass acht bis zwölf Sitzungen fĂŒr ein dauerhaftes Ergebnis erforderlich sind. In einigen FĂ€llen, etwa bei sehr starkem Bartwuchs, kann es nötig sein, dass die Anzahl der Behandlungen entsprechend erhöht wird.

Wie wird die Haut auf die Behandlung mit IPL bzw. Laser reagieren?

Jede Haut ist individuell und reagiert daher anders auf die Behandlung. Im Allgemeinen werden beide Methoden sehr gut vertragen. In EinzelfĂ€llen kann es jedoch zu Rötungen und / oder Schuppungen kommen. Beides sind vorĂŒbergehende PhĂ€nomene, die im Regelfall innerhalb von 24 Stunden abklingen. In seltenen FĂ€llen kann es im behandelten Bereich zu einer VerĂ€nderung der Pigmentierung kommen – auch dieser Effekt ist meist vorĂŒbergehend und klingt innerhalb kurzer Zeit von selbst ab. Aus GrĂŒnden der Vorsicht sollten KlientInnen nach einer Haarentfernung auf intensive Sonneneinstrahlung bzw. den Besuch eines Solariums verzichten. Leicht kĂŒhlende und beruhigende After-Sun-Pflege eignen sich im Therapiezeitraum am besten.

Woran erkennst du ein seriöses Angebot?

Was zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es meistens auch nicht. Bei allzu gĂŒnstigen Angeboten solltest du immer skeptisch sein: (Zu) GĂŒnstige Angebote sind meist auf ein stark budgetiertes Unternehmen zurĂŒckzufĂŒhren – hier mangelt es im Regelfall an wirkungsvollen GerĂ€ten und an gut geschultem Personal. 

Seit dem 01.01.2023 muss eine Ausbildung der NISV (Nicht-Ionisierende-Strahlen-Verordnung)  vorhanden sein, um mit optischer Strahlung arbeiten zu dĂŒrfen! Das betrifft sowohl Laser als auch IPL. Radiofrequenz, Hochvolt und Ultraschall benötigen ebenfalls eine entsprechende Ausbildung. SelbstverstĂ€ndlich habe ich diese Zertifikate.

Faustregel: Die Anschaffung moderner GerÀte zur dauerhaften Haarentfernung kostet zwischen 35.000 und 65.000 Euro. Diese Preise sollte man unbedingt im Hinterkopf behalten, wenn man Gefahr lÀuft, besonders billigen Angeboten zu vertrauen.